Vierwegestapler mit lastbegleitender Kabine

Was Bulmor und andere Sondergerätebauer können, stellt nun auch Dimos vor. Der LK erreicht 14.000 mm Hubhöhe. Er bietet eine Man-Up-Kabine mit integriertem Initialhub. Die lastbegleitende Kabine bietet bekanntermaßen einen Effizienz- und Sicherheitsvorteil für Fahrer und Ware. Das Fahrzeug verbessert die Übersicht im Ein- und Auslagerungsprozess und ermöglicht so einen effizienten Schmalgangbetrieb bei hohen Hubhöhen, insbesondere für Langgut- und Sonderladungsträger. Bei Man-Up-Kabinen im Mehrwegeseitenstapler-Sektor ist die Fahrerkabine klassischerweise am Innenmast des Hubgerüstes montiert. Dies ist nicht immer von Vorteil, da große Hubhöhen gleichzeitig eine hohe Bauhöhe des Hubmastes zur Folge haben. Dadurch verliert die klassische lastbegleitende Kabine jedoch mehr ihren Sinn und Zweck, da der Bediener zu weit von der Last entfernt ist oder einen hohen Aufstieg in die Maschine in Kauf nehmen muss. Um die positiven Aspekte einer Man-Up-Kabine beizubehalten, hat man in Petersberg eine einzigartige Lösung entwickelt: So ist die Man-Up-Kabine mit Initialhub des DMS nicht am Hubmast-Innengerüst befestigt, sondern direkt am Gabelträger. Durch den Initialhub fährt die Kabine mit den Gabeln bis in die oberste Lage. Das ermöglicht Anwendern eine optimale Sitz- und Blickposition in bis zu 14 Meter Höhe. www.dimos.de



Categories: Sonderthemen