Hyundai spaltet sich auf Stapler-/Baumaschinensparte wird selbständig

Wie bereits auf dem Händlertreffen im Dezember 2016 bekannt gegeben, hat sich der Konzern Hyundai Heavy Industries Co. Ltd. in verschiedene Sparten aufgespaltt. Mit Wirkung von 01. April 2017 firmiert die nun selbständige Baumaschinen- und Staplersparte als Hyundai Construction Equipment Co. Ltd.. Sämtliche Aktivitäten, Verträge und Lieferverpflichtungen werden von diesem neuen Unternehmen nahtlos weitergeführt. Diese Neuausrichtung folgt einer Konzernrichtlinie und bietet erhebliche Potentiale. Die neu gegründete Muttergesellschaft kann flexibler und individueller entscheiden und selbständig festlegen, in welchen Regionen welche Produkte vertrieben werden und wer unsere Kooperationspartner sind oder sein können.

Im Staplerbereich wird man sich in diesem Jahr auf die Einführung neuer schwerer Frontstapler und auf die Ende 2016 vorgestellte Lagertechnik konzentrieren. Geschäftsführer der europäischen Business-Unit bleibt Alain Worp, der dem Unternehmen seit über 10 Jahren in führenden Positionen tätig ist und zuletzt den Vertrieb der Baumaschinensparte sehr erfolgreich geleitet hat. Noch in diesem Jar wird das 30 Mio. teure Headquarter im belgischen Tessenderlo bezogen werden. Es bietet auf 81.000 m2 Fläche neue Büros, Showroom, Trainingszentrum und ein modernes Ersatzteillager. www.hyundai.eu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *